greatestName

Andachten

Die Zeit des Gebets ist eine Zeit der Ruhe und der Besinnung. Die Andachtsversammlungen der Bahá’í-Gemeinde sind offen für alle und finden meist in privatem Rahmen, manchmal aber auch in öffentlichen Räumlichkeiten statt. Jeder ist eingeladen, einen Text aus den Heiligen Schriften der Weltreligionen zu lesen, gemeinsam mit anderen zu singen, oder einfach nur zuzuhören. Gemeinsame Hinwendung zu Gott hilft den Menschen, sich als eine große Menschheitsfamilie zu sehen, ausgerichtet auf dieselbe Kraftquelle. Somit verbindet das Gebet die Menschen auf eine geistige Art und Weise und inspiriert dazu, das Gelesene in die Tat umzusetzen. Gebet und Dienst an der Menschheit sind also untrennbar verbunden und ergänzen sich als zwei Quellen der geistig-spirituellen Entwicklung.

Als erstes musst du nach Geistigkeit dürsten; dann lebe das Leben.